LapRF Personal Race Timing System Vergrößern

LapRF Personal Race Timing System

305001

Rundenmesssystem für Drone Racing - kein Transponder benötigt.

Mehr Infos

ImmersionRC

Lieferzeit: 1-2 Werktage

CHF 119.00

inkl. 7.7% MwSt.

Mehr Infos

Einfache Verwendung

Einfacher geht es nicht! LapRF einschalten, beim Start/Finish Gate hinstellen,
entsprechende ID im kostenlosen Android/iOS App anwählen, Anzahl Piloten und Video-Kanal auswählen und das Rennen starten.
Der LapRF läuft den ganzen Tag, misst Rundenzeiten und spricht diese aus. Der ideale Begleiter für Piloten um ihre Leistung zu messen und verbessern.

  

Keine Transponder!

Der LapRF verwendet die Radio Frequency welche vom Video Transmitter auf der Drohne ausgestrahlt wird, um deren Präsenz am Race Gate zu erkennen.
Renndrohnen der heutigen Generation haben zwei Gemeinsamkeiten -  Sie alle verwenden die 5.8GHz Video Technologie und benötigen unterschiedliche Kanäle um gemeinsam Rennen zu fliegen. Diese Informationen reichen, um mit dem LapRF System präzise Zeiten zu messen.
Keine RFID Transponders, keine Infra-Rot Transponder, keine komplexe Installationen.

   

Bluetooth Link zu Phones und Tablets

Das LapRF Personal Timing System verfügt über ein Bluetooth Modul zur Verbindung mit einem Android oder iOs Gerät.
Damit kann man die Pilotennamen eingeben, nach dem Start des Rennens wird die Rundenzeit zusammen mit dem Namen des Piloten ausgesprochen.
Jede Rundenzeit wird in einer Tabelle angezeigt, zusammen mit der Durchschnitts- und Bestzeit.
Unterbrochene Bluetooth Verbindung führen dabei nicht zu Verlust von Lap Times, denn sobald die Bluetooth Verbindung wieder hergestellt ist wird die fehlende Zeit zum App transferiert. Die iOS App kann hier runtergeladen werden, die Android App hier.

  

Persönlich… aber Teilbar

Der LapRF Personal Timer wurde in erster Linie zur Messung der Rundenzeit eines einzelnen Piloten entwickelt und zeigt in diesem Szenario seine Stärke. Wer jedoch mit ein paar Freunden schnell ein Rennen im Park machen möchte, kann dies ebenfalls, und zwar Out of the Box.
Weiteres Equipment, eine zusätzliche App oder die Verknüpfung mit anderen Interfaces ist nicht nötig - man kann einfach seinen Tracker teilen.
Die Messauflösung (welche mehr als genug hoch für einen Piloten ist) nimmt bei steigender Anzahl Piloten ab, dafür nimmt die Freude mit Freunden zu Fliegen zu.

    

Integrierte 2600mAh Batterie

Dadurch, dass eine hochkapazitive, handelsübliche 18650er Batterie (erhältlich in vape Shops Weltweit) im LapRF verbaut ist, braucht es keine externe Stromversorgung.
Dank der praktischen Zugangstür zum Batteriefach auf der Unterseite kann die Batterie innert kurzer Zeit gewechselt werden. Die Batterie kann auch über den USB Anschluss geladen werden und muss dabei nicht entfernt werden.

  

Eigene Timing Receiver

Anstelle herkömmliche Receiver Module für das Timing System zu verwenden hat ImmersionRC’s Hardware Engineering Team ein eigenes Modul entwickelt, welches im Flug kalibriert werden kann. So kann sich das Modul an verschiedene Videoleistungen anpassen, welche an einem Rennen verwendet werden.
Das System ist sensibel genug, um vorbeifliegende Quads zu erkennen, und selektiv genug, um angrenzende Kanal Interferenzen zu ignorieren. Starke Filter verhindern Interferenzen mit Nebenfrequenzen, welche bei einem Rennen vorkommen können.
Dazu kommt, dass ImmersionRC eine eigene Antenne mit Gate-shaped Beams entwickelt hat, welche es ermöglichen, die Erkennungszone präzise zu definieren. Diese Antennen sind entwickelt für RHCP/LHCP und lineare Polarisierung, wodurch alles abgedeckt ist, was an Rennen verwendet wird.

  

LiveTime Integration

Das ImmersionRC LapRF Race Timing System wird vom Industrieführer LiveTime Scoring Engine unterstützt.
Volle Integration des Einzelsystems via USB, oder vom Event System via Ethernet, inklusive voller Auto-Kalibrierung des Timing Systems und sogar ein eingebauter Spektrum Analysator zum analysieren von Hintergrundgeräuschen.

  

Freihändige Bedienung über Apple Watch

Was nach einem Gimmick klingt, funktioniert in der Praxis sehr gut:
Das Rennen wurde konfiguriert, alle Piloten sind am Start, die Videobrille ist aufgesetzt und man müsste nur noch sein Smartphone/Tablet aus der Hosentasche nehmen um auf "Start" zu klicken.
Doch es geht noch praktisch: einfach zum Handgelenk greifen und auf der Apple Watch auf Start klicken, und schon kann das Rennen beginnen.
Als zusätzlichen Bonus wird die Bluetooth Reichweite verdoppelt! Einfach das Smart Phone oder Tablet in Reichweite des Timing System lassen und mit der Uhr um bis zu 100m Fernsteuern.

   

Connex ProSight Kombatibel

Der LapRF ist in der digitalen wie auch analogen Welt zuverlässig. Viel erfolgreiche gemischte Analog und Digital Rennen wurden bereits vom Race Director Joe Scully mit positiver Schlussbilanz durchgeführt.
HINWEIS: Prosight muss auf den "Fixed-Frequency Mode" eingestellt sein, damit dem Pilot ein Kanal zugewiesen werden kann.

    

Externe BT Antenne für mehr Reichweite

Für extra Reichweite bietet das LapRF Gehäuse die Möglichkeit eines Antenne Upgrades durch ein standard U.FL zu SMA Kabel und einer 2.4GHz Antenne.

    

Lieferumfang

  • 1 x LapRF Personal Race Timing System

14 andere Artikel der gleichen Kategorie: