Alles über FPV Racing / Drohnen-Rennen / Drone Racing

FPV Racing (auch Drohnen-Rennen/Drone Racing genannt) - Eine Trendsportart erreicht die Schweiz

Was in Amerika immer mehr zum Trend wird erreicht nun auch langsam die Schweiz - das FPV Racing / Drone Racing. Dabei treten Quadcopter Piloten in gesicherten Rennstrecken gegeneinander an. Das Spezielle dabei ist jedoch das "FPV", der Flug aus der "First Person View", der sogenannten "Ich"-Perspektive. An den Quadcoptern sind Kameras montiert, das Bild wird während dem Flug direkt an einen Monitor oder meistens eine Videobrille übertragen, der Pilot sieht also aus der Sicht der "Drohne", als würde er diese direkt aus dem Cockpit steuern.

Fliegen wie ein (schneller) Vogel - wer hat noch nie davon geträumt?

Diese Sportart kommt dem Gefühl des freien Flugs so Nahe wie kein anderes Hobby, ausser selbst zu fliegen. Dank dem steigenden technologischen Fortschritt ist dieses Hobby so erschwinglich wie nie zuvor. Der Rausch der Geschwindigkeit, gepaart mit einem actionreichen Fluggefühl, macht dieses Hobby zum einzigartigen Erlebnis! 

Die Fluggeräte: leistungsfähige Multicopter

Leistungsfähige Quadcopter erreichen Spitzengeschwindigkeiten bis über 100 km/h, speziell getunte Modelle können sogar noch schneller fliegen. Die kompakten Fluggeräte werden in den meisten Fällen von den Piloten selbst zusammengebaut. Dafür existieren spezielle Bausätze, wie z.B. der QAV-X von Lumenier. Dabei werden die benötigten Einzelteile selbst zusammengelötet. Anstatt einen Bausatz zu kaufen kann man sämtliche Teile auch selbst zusammenstellen - je nach persönlichen Vorlieben werden unterschiedliche Motoren, Steuereinheiten und ESC's gewählt. Was vor mehreren Jahren noch beinahe undenkbar war ist heute Realität. 

Aufgerüstet mit einer kleinen FPV-Kamera und einem Transmitter (Achtung, nur wenige dürfen in der Schweiz legal verwendet werden), dazu ein Monitor (oder eine Videobrille) an einen Receiver angeschlossen, ist man bereit für den Spass. 

Multicopter, Quadcopter, Drohne? Eine kurze Begriffserklärung

Als Multicopter werden Luftfahrzeuge bezeichnet, welche mehrere, in einer Ebene angeordnete, nach unten gerichtete Propeller nutzt, um Auftrieb zu erzeugen. Der Begriff "Multicopter" steht für eine beliebige Anzahl Motoren (dies können 3, 4, 6 oder 8 sein). Ein "Quadcopter" bedeutet, dass es sich hiermit um einen "Multicopter" mit 4 Motoren handelt.

Der Begriff "Drohne" bezeichnet ein unbemanntes Flugzeug. Der Begriff ist technisch gesehen korrekt, wird allerdings in der Modellbauszene nicht gerne gesehen, da dieser durch militärische KampfDROHNEN negativ belastet ist.

Nur in dieser kurzen Einführung verwenden wir den Begriff "Drohne", er wird auf unserer Seite ansonsten nicht verwendet. 

Mit der Geschwindigkeit folgt die Verantwortung - "Renn-Drohnen" sind keine Spielzeuge

Der Pilot benötigt neben einem Händchen für Technik allerdings ebenfalls eine gute Portion Geschick -  das Steuern einer Renn-Drohne braucht Übung, da diese sehr wendig und sensibel sind. Es empfiehlt sich, vorher mit einem kleineren Modell zu üben, um das Verhalten sowie die Steuerung von Multicoptern kennen zu lernen.

Weiter ist zu beachten, dass es sich bei diesen kleinen Flitzern nicht um Spielzeuge handelt. Ein verantwortungsvoller Umgang ist Pflicht!

Bitte beachten Sie dazu die RECHTE UND PFLICHTEN von Multicopter-Piloten

Das Einführungsvideo von AerialGP

Empfohlene Racing FPV Quadcopter

Lumenier QAV-X

Der Qualtitäs-Quadcopter aus den USA für Profi-Piloten. Alle passenden Komponenten finden Sie bei uns im Shop. 

Lumenier QAV-X

TBS Vendetta

Flugfertiger 240er FPV Racer für 5" Propeller. Carbonfaser Monocoque, schnell auswechselbare Arme, lötfreies Reparieren.

TBS Vendetta

ImmersionRC Vortex 250 Pro

Ein 250er Quadcopter vollgespickt mit Technik, angetrieben von custom 2204 Motoren und leistungsstarkem F3 Prozessor.  Komplett zusammengebaut inkl. OSD und FPV-Equipment.

ImmersionRC Vortex